Zeitgut

  • Zeitgut funktioniert ohne Geld: Jede Stunde ist eine Stunde wert, egal ob Begleitung beim Spaziergang oder Einkaufen, beim Vorlesen oder Gespräche führen.
  • Die Abwicklung der Zeitgutschriften erfolgt über ein IT-System, auf dem für jedes Mitglied ein Konto geführt wird.
  • Freiwillige jeden Alters können Nachbarschaftshilfe leisten und erhalten dafür Zeitgutschriften, die sie bei Bedarf selber wieder einlösen können.
  • Gutschriften können verschenkt werden, z.B. von Kindern an ihre Eltern oder auch an andere Mitglieder.
  • Die Einsätze werden über die Geschäftsstelle vermittelt. Eine erfahrene Fachperson begleitet die Beteiligten.
  • In einem Erstgespräch teilen Sie uns mit, was Sie gerne helfen möchten oder wo Sie Unterstützung brauchen. Dabei wird eine Vereinbarung mit den wichtigsten Punkten unterzeichnet.
  • Das Zusammenführen unserer Tandems wird von einer erfahrenen Koordinatorin begleitet.
  • Eine Garantie für den Bezug geleisteter Stunden gibt es nicht, da alle freiwillig engagiert sind.